Donnerstag, 7. November 2013

Pan Pastel leicht gemacht !

Hallo ihr Lieben ,
 
seid herzlich eingeladen meine ersten Schritte in einem neuen Bereich der Stempelwelt zu begleiten. Dem Charme der Pan Pastel Farben bin ich erlegen ,softe Struktur und brillante Farbpigmente ,das Erlebnis beginnt ..........
Als Unterlage für meine Arbeite nahm ich Backpapier, denn die Farben sind sehr ergiebig und farbintensiv.
Die Technik ist einfach und vielseitig zugleich, ein Embossing Ink pad ist notwendig und diese kleinen Applikatoren  ,sie sehen aus wie Schwämmchen  und lassen sich leicht säubern ,nur auf Küchenkrepp ausstreichen.
.Auf Aquarellpapier stempelte ich mit einem Clearstamp ein Wiesenmotiv ,nach einigen Versuchen merkte ich ,das ein leichtes antrocknen des Stempelabdrucks die Koloration enorm erleichtert ,vorsichtig trug ich mit dem Schwämmchen die hellere Farbe auf (damit  nur nichts wieder verwischt) - wie durch Zauberhand erschien mein Stempelmotiv in dunklerer Farbe als die Umgebung, toll und dann fixierte ich mein Arbeitsblatt -damit ich nicht wie ein Schlumpf durch die Gegend laufe und den nächsten Arbeitsgang durchführen konnte.
Das Motiv der Kamille stempelte ich nun in den Vordergrund.

 
 
Schwarze Stempelfarbe -z. B


Beim zweiten Projekt stempelte ich in zwei Arbeitsgängen mit Embossing Ink die Motive und Kolorierte mit Pan Pastel von hell nach dunkel ,zwischendurch fixiere und trockne ich das Aquarellpapier. Danach stempelte ich das Motiv mit blauer Stempelfarbe in den Vordergrund, zum Schluß setze ich die Stanzteile davor.
Die darunterliegenden Hintergrundpapiere sind ebenfalls selbstgemacht ,mit Pan Pastel. Besonders viel Spaß macht mir das schablonieren, damit lassen sich auch Hintergründe leicht gestalten. Auflegen und  mit dem Schwämmchen die Pigmente auftragen , ich habe vor dem Fixieren die Punkte verwischt ,damit es ruhiger aus sah, dabei kann  ich auch die Farben mischen ,es entstehen sehr interessante Effekte.
 
-
Natürlich probierte ich auch aus auf schwarzem Tonpapier mit Goldfarbenem Pan Pastel zu arbeiten-genial ,wie gut das ich immer alles sammele -da lag ein Block  schwarzes Tonpapier im Regal und wartete nur auf mich.

 
Meine Rezept für diese Karte:
 
Marianne Design-
 
Joy!Craft-
 
Papier-
Papicolor-
 
                                                            VersaMark™ Stempelkissen

                                             Memento™ DewDrop "Danube Blue", 3x4,5 cm
                 
 
Habe ich euch neugierig gemacht, habt ihr noch mehr Fragen zu diesem Thema?
Dann schreibt ganz einfach, alle verlinkten Artikel erhaltet ihr wie gewohnt im wohlsortierten Shop von



Liebe ,ganz herzliche Grüße sendet euch,
 eure
 

Kommentare:

As.I.Do.Rodos. hat gesagt…

Fabulous cards Ginny ♥

KarinsArtScrap hat gesagt…

mooie kaarten Gudrun.

gr karin

Gertrude hat gesagt…

Liebe Gudrun die Karte ist wunderschön, sag was fängst du noch alles an, aber bei dir sieht alles gleich perfeckt aus
lg gertrude

cathi139 hat gesagt…

ooooh ich liebe Pan Pastels - ich hab das bei einer Bekannten gesehen, wunderschön!!! Deine Umsetzung gefällt mir auch sehr
lg
Cathi

Kommentar veröffentlichen